Bei Crypto Cash Plattform-Gebühren reduzieren

Plattform-Gebühren
Bei Crypto Cash arbeiten Sie mit einem Taker-Maker-Gebührenmodell. Dabei wird die Ausführung bestehender Orders als Taker bezeichnet, während Händler, die neue Limit-Orders platzieren, als Maker bezeichnet werden.

Die Gebühren beginnen bei 0,2% für die Taker und können bis auf 0% für große Marker-Orders sinken. Bei größeren Aufträgen fallen keine Handelsgebühren an, wenn sie über den OTC-Schalter abgewickelt werden.

Bei einer Banküberweisung wird eine Ein- und Auszahlungsgebühr von 0,1 % erhoben, die sich auf 1 % erhöhen kann, wenn Sie eine beschleunigte Auszahlung wünschen.

Einzahlungen für Kryptowährungen sind in der Regel kostenlos, es sei denn, Sie planen, Kryptowährungen im Wert von weniger als 1000 $ einzuzahlen. Wenn dies der Fall ist, werden Sie eine Gebühr zahlen, die auf der Münze, die hinterlegt wird, basiert. Abhebungen von Kryptowährungen haben auch eine kleine Gebühr, die abhängig von der Währung ist, die Sie abheben.

Von Crypto Cash unterstützte Länder
Die von Crypto Cash angebotenen Dienstleistungen sind derzeit für Kunden aus der ganzen Welt verfügbar. Allerdings gibt es ein paar Ausnahmen. Diese Ausnahmen umfassen:

Die Vereinigten Staaten von Amerika

Bangladesch

Kirgisistan

Ecuador

Bolivien

Jeder in einem anderen Land als diesen kann Crypto Cash nutzen.

Kundenrezensionen und Support
Nutzer von Crypto Cash haben Zugang zu einer umfangreichen Wissensdatenbank und einem Supportsystem, das mit Tickets betrieben wird. Die durchschnittliche TrustPilot-Bewertung für das Unternehmen zeigt, dass es im Bereich der Kundenzufriedenheit gut dasteht (die meisten Börsen erhalten „schlechte“ Bewertungen).

Obwohl dies stimmt, gab es im Laufe der Jahre auch Kritik an der Börse. Dies gilt vor allem für die Transparenz des Geschäfts und die enge Beziehung des Unternehmens zum Stablecoin Tether. Einige Leute behaupten, dass es den Anschein hat, dass das Unternehmen versucht, etwas zu verbergen, aber es gibt keine Beweise für diese Behauptung.

Die New Yorker Generalstaatsanwaltschaft beschuldigte Crypto Cash am 24. April einer Vertuschung im Wert von über 850 Millionen Dollar. Laut der Anschuldigung hat Crypto Cash den Verlust von 850 Millionen Dollar verheimlicht, einschließlich Firmen- und gemischter Kundengelder.

Crypto Cash hat diese Behauptungen offen bestritten und einen Tag nach dem Schreiben der Staatsanwaltschaft einen offenen Brief an die Nutzer geschickt. In dem offenen Brief behauptete das Unternehmen, er sei voller falscher Behauptungen und Ungenauigkeiten.

Posted in Generation