Das Verbot von Krypto-Derivaten der FCA ist für Bitcoin optimistisch

Mike Meyers, CIO von ArbiSmart, ist überzeugt, dass das Krypto-Crackdown der FCA positive Auswirkungen auf Bitcoin

  • Heikle Produkte
  • Den Wilden Westen zähmen

Mike Meyers, Chief Information Officer bei der vollständig regulierten Arbitrage-Plattform ArbiSmart, lässt sich durch das britische Verbot von Krypto-Währungsderivaten nicht abschrecken und behauptet, es werde sich positiv auf die Branche auswirken.

In einer Erklärung, die er heute mit U.K. teilte, erklärt er, dass das Geld der Investoren stattdessen in Bitcoin und andere Kryptowährungen fließen wird:

Ich denke, dass es sich langfristig positiv und bullish auf den Bitcoin-Preis auswirken sollte, denn wenn die Investoren nicht auf Betrügereien und Fraunds hereinfallen und keine Gelder verlieren, die siebei Bitcoin Profit in Bitcoin und Krypto investieren wollten – werden ihre Gelder schließlich in die Krypto-Anlagen fließen, während die Preise steigen und eine höhere Nutzbarkeit und einen höheren Nutzen haben werden.

Heikle Produkte

Wie U.Today berichtete, verhängte die Financial Conduct Authority (FCA) am 6. Oktober ein Verbot von Krypto-Währungsderivaten wie Futures, Optionen und CFDs, was Schockwellen in der gesamten Branche auslöste.

Ab dem 6. Januar 2021 ist es Kryptounternehmen, die in Großbritannien tätig sind, untersagt, die oben genannten Produkte anzubieten. Das Verbot gilt nicht für gewöhnliche Krypto-Währungen.

Der britische Wachhund hatte den alarmierenden Plan bereits im Oktober 2019 angekündigt und erst nach einem Jahr der Beratung beschlossen, ihn umzusetzen.

Die Abschirmung der Kleinanleger vor „unerwarteten Verlusten“ war der Hauptimpuls für das harte Durchgreifen der FCA. Die Aufsichtsbehörde schätzte, dass die Briten durch ihr entschlossenes Handeln fast 53 Millionen Pfund (69 Millionen Dollar) einsparen könnten.

Während die Botschaft der FCA, dass die Anleger ein „unzureichendes Verständnis“ für Derivate hätten, vielleicht einen Nerv als zu herablassend getroffen haben könnte, stimmt Meyers zu, dass diese Instrumente viel zu komplex sind:

Das Verbot ist teilweise gut für die Kleinanleger, da die Krypto-Derivate in der Regel sehr komplex und nicht leicht zu verstehen sind. Hoffentlich erspart das Verbot vielen Anlegern, die nicht verstehen, worauf sie sich einlassen, den Verlust ihrer Gelder.

Den Wilden Westen zähmen

Die bombensichere Anklage gegen die Mitbegründer von BitMEX – die praktischerweise nur wenige Tage vor den FCA-Nachrichten kam – markierte den Untergang der Offshore-Börse, die 2018 auf dem Markt für Krypto-Derivate hegemoniale Macht genoss.

Meyers behauptet, dass es in diesem Sektor noch immer von skrupellosen Cowboys wimmelt, und beschreibt einige Praktiken der Branche als „schrecklich“.

Viele der Krypto-Derivate werden von kriminellen Organisationen und betrügerischen Unternehmen angeboten, deren Hauptziel es ist, den Anlegern die Gelder zu nehmen und sie niemals zurückzugeben. Diese Praktiken in der Branche sind schrecklich.

BitMEX hat sich den Ruf des größten Kasinos der Welt erworben, das Händler mit einer auffälligen 100-fachen Hebelwirkung anlockt.

Wie die Wirtschaftsprofessorin Carol Alexander bemerkte, sind an unregulierten Derivatebörsen Manipulationen weit verbreitet, die für den jähen Absturz von Bitcoin im März verantwortlich waren:

Als der S&P 500 im März 2020 abstürzte, erlebte Gold die schlimmste Woche seit acht Jahren, in der es eigentlich die beste hätte sein sollen, da es massive Shorts auf COMEX-Goldterminkontrakte gab. Bitcoin wurde auch durch einige ziemlich offensichtliche Manipulations-Bots an den unregulierten Krypto-Derivatebörsen, insbesondere BitMEX, nach unten getrieben.

Posted in Krypto | Leave a comment

Russische Krypto-Hacker werden wegen Diebstahls bestraft

Russische Krypto-Hacker werden wegen Diebstahls von 16,8 Millionen Dollar durch Spoofing bestraft

  • Zwei russische Hacker wurden am Mittwoch sanktioniert.
  • Sie verdienten über 16 Millionen Dollar durch Phishing-Angriffe.
  • Die US-Behörden wollen weitere Maßnahmen zur Eindämmung von Crypto-Phishing-Angriffen durchsetzen.

Die Behörden in den Vereinigten Staaten haben sich darauf verständigt, zwei russische Staatsangehörige wegen Spoofing-Aktivitäten zu sanktionieren, die zu einem Verlust von Millionen Dollar an Krypto-Währung mit Bitcoin System geführt haben. Einwohner aus den USA wurden Opfer der raffinierten Phishing-Attacke der russischen Krypto-Hacker. Die US-Behörden erklärten, dass sie die AML/CFT-Bestimmungen kontinuierlich durchsetzen und digitale Vermögenswerte überwachen werden, um zu verhindern, dass sie insbesondere von bösen Akteuren missbraucht werden.

Krypto-Hacker täuschten drei Austauschvorgänge vor

Die beiden russischen Krypto-Hacker sind Dmitrii Karasawidi (Karasawidi) und Danil Potechin (Potechin). Wie berichtet, wurde das Duo am 16. September von drei Behörden der Vereinigten Staaten – dem Heimatschutzministerium, dem Justizministerium und dem Office of Foreign Assets Control (OFAC) des Finanzministeriums – sanktioniert.

Zwischen 2017 und 2018 führten die internationalen Krypto-Hacker einen böswilligen Angriff durch, bei dem sie gefälschte Duplikate von legitimen Kryptogeldumtauschvorgängen entwickelten – ein Vorgang, der als Spoofing oder Phishing bekannt ist. Wenn ahnungslose Internetnutzer ihre Anmeldedaten eintippten, stahlen die Hacker die Informationen laut Bitcoin System und nutzten sie, um unbefugt auf ihre Kryptokonten zuzugreifen.

Infolgedessen waren viele Einwohner der Vereinigten Staaten von dem Phishing-Angriff betroffen, da zwei der nachgeahmten Krypto-Währungsumtauschgeschäfte im Land ansässig waren. Insgesamt wurden 16,8 Millionen Dollar als durch Hacker verloren gemeldet.

US-Behörden gehen hart gegen Cyber-Angreifer vor

Sekretär Steven T. Mnuchin, kommentierte:

Die Personen, die dieses Programm verwalteten, betrogen amerikanische Bürger, Unternehmen und andere, indem sie sie täuschten und virtuelle Währung von ihren Konten stahlen. Das Finanzministerium wird weiterhin unsere Behörden nutzen, um Cyber-Kriminelle ins Visier zu nehmen, und setzt sich weiterhin für die sichere Nutzung neuer Technologien im Finanzsektor ein.

Phishing ist eine weitere Taktik, die von Krypto-Hackern bevorzugt wird, um neue und ahnungslose Krypto-Währungsinvestoren zu betrügen. Am 16. Juni meldete Cryptopolitan die Entdeckung eines Phishing-Angriffs gegen XRP-Inhaber. Kürzlich schloss sich der beliebte Web-Browser Brave mit PhishFort zusammen, um seine Millionen Benutzer vor Phishing-Angriffen im Zusammenhang mit der Kryptowährung zu schützen.

Posted in Krypto | Leave a comment

Annunci massicci di supporto Bitcoin intonacati davanti agli uffici HSBC

Enormi cartelloni pubblicitari a sostegno della Bitcoin sono stati affissi su una stazione del tram situata proprio di fronte alla sede centrale della HSBC di Hong Kong. Gli annunci fanno parte di una campagna della Bitcoin Association of Hong Kong (BAHK).

L’associazione senza scopo di lucro cerca di promuovere l’uso del Bitcoin in città con finanziamenti provenienti da donazioni della comunità. Gli annunci attuali fanno parte di una campagna che durerà fino all’8 ottobre.

Intitolate „Sii la tua banca“, le pubblicità incoraggiano le persone ad abbandonare il sistema bancario tradizionale e ad optare invece per il Bitcoin. Il messaggio mette in evidenza alcuni dei benefici delle risorse digitali, come l’anti-manomissione e il pieno controllo del denaro da parte degli utenti.

Un utente di Reddit identificato come Onyb ha condiviso le foto degli annunci con alcune citazioni riportate, ad esempio:

„Nel 2020 sono stati stampati più dollari USA che nel 2009. Ci saranno sempre e solo 21 milioni di Bitcoin“.

Gli inserzionisti hanno anche pubblicato un disclaimer in cui si afferma che tutti dovrebbero essere responsabili del loro Bitcoin. L’avvertenza sottolinea l’importanza di migliorare la sicurezza dei propri Bitcoin.

Selezione HSBC HQ per gli annunci Bitcoin
Non è chiaro il motivo per cui la sede centrale di HSBC fosse perfetta per gli annunci. Tuttavia, durante la protesta a favore della democrazia a Hong Kong, la struttura bancaria era tra le istituzioni che hanno chiuso i conti dei manifestanti.

I manifestanti sono stati identificati utilizzando i dati di transito ottenuti dalle carte utilizzate sulla metropolitana. Con l’anonimato di Bitcoin, le autorità non possono rintracciare gli individui.

In generale, i sostenitori del Bitcoin hanno accusato le autorità di usare il sistema bancario come strumento di controllo delle persone, soprattutto quando sono scoppiati dei disordini. Ad alcuni manifestanti è stato negato l’accesso ai servizi bancari, mentre allo stesso tempo la stampa di più denaro porta a zero il valore del risparmio della gente.

Lo sviluppo arriva ad un punto in cui il prezzo della Bitcoin Profit è stato compreso tra i 9.800 e i 10.500 dollari per quasi una settimana dopo un deficit di quasi 12.100 dollari il 1° settembre. Al momento della stampa, l’asset era scambiato a 10.265 dollari. I trader si aspettano che Bitcoin si riprenda e la fase di consolidamento in corso si presenta come un sano recupero.

Posted in Krypto | Leave a comment

Dlaczego atak państwa na Bitcoina nie jest ani prawdopodobny, ani prawdopodobny.

Dlaczego atak państwowy na Bitcoina nie jest ani prawdopodobny, ani prawdopodobny, aby go zakończyć 101
Źródło: Adobe/poravute
Teraz, gdy Bitcoin (BTC) staje się alternatywnym magazynem wartości, rosną obawy, że pewnego dnia rządy będą miały motywację, by spróbować go zniszczyć.

Członkowie społeczności Bitcoinów przeprowadzali ostatnio burze mózgów z udziałem teoretycznych ofensyw rządowych przeciwko popularnemu kasetowi kryptograficznemu, od strategii opartych na błędnych informacjach po zakazy, a nawet klasyczne ataki 51%.

Jednak dane branżowe powiedziały Cryptonews.com, że ich zdaniem prawdopodobieństwo poważnego ataku państwowego na sieć Bitcoinów jest niskie.

Nawet jeśli rząd (lub dwa) zostałby zmotywowany do ataku na popularny kasetę kryptograficzną, eksperci twierdzą, że jej zdecentralizowany charakter mógłby chronić ją przed poważnymi konsekwencjami, umożliwiając jej obejście zakazów i dalsze funkcjonowanie nawet po próbie ataku 51%.

Atak „klasyczny“ 51%
Na początku sierpnia, deweloper Bitcoin Matt Odell poprosił swoich zwolenników Twittera, aby wyobrazić sobie najprawdopodobniej najbardziej podobny sposób aktor państwa może atakować BTC.

Istniały trzy główne rodzaje odpowiedzi na to pytanie. Wybitny analityk krypto i bloger Galgitron odpowiedział, umieszczając link do postu na blogu z 2019 roku, gdzie wyjaśnił swoje teorie na temat tego, jak Chiny mogą „skutecznie zaatakować Bitcoin z 51% atakiem“.

Twierdził, że chiński rząd może zmusić chińskie baseny górnicze do przeprowadzenia ataku na 51%.

Chociaż jest to teoretycznie możliwe, większość przedstawicieli branży i ekspertów uważa, że jest to bardzo mało prawdopodobne.

CEO OKEx Jay Hao mówi,

„Myślę, że Bitcoin osiągnął teraz etap i poziom obliczeniowy, na którym prawie niemożliwe jest zdemontowanie jakiegokolwiek państwa narodowego. Ale co więcej, nie ma żadnej motywacji, by to zrobić.“

Głównym argumentem Jaya Hao jest to, że sieć Bitcoinów może z łatwością wytrzymać każdy rodzaj ataku 51%.

Szef OKEx dodaje,

„Co by osiągnęli po rozwidleniu łańcucha? Górnicy Bitcoin Evolution nie zamierzają przenosić się na nowy łańcuch, po prostu kontynuowaliby wydobycie starego. Sprawcy zostaliby również ujawnieni i miałoby to naprawdę poważne konsekwencje na arenie międzynarodowej ze względu na wszystkich głównych interesariuszy zaangażowanych obecnie w ekosystem Bitcoin“.

Zakazy, prawa, nadmierna zgodność
Atak na 51% wydaje się odległy, biorąc pod uwagę potencjalny opad. Jednak jedna z popularnych odpowiedzi na pytanie Odella – w tym sugestia samego Odella – wiąże się z połączeniem zakazów, praw i działań, które narzucałyby zbyt wysoki stopień zgodności (tj. znajomość klienta [KYC]).

Inni zgadzają się, że działania regulacyjne i prawne przeciwko Bitcoinowi są znacznie bardziej prawdopodobne niż ataki techniczne na większą skalę.

Jiang Zhuoer, dyrektor generalny puli górniczej z siedzibą w Chinach BTC.TOP i B.TOP, wyraża swoją opinię,

„Wierzę, że gdyby państwo narodowe chciało ‚zdjąć‘ bitcoin’a, zrobiłoby to przez prawo, a nie przez atak PoW [dowodu pracy].“

To powiedziawszy, takie prawa mogłyby tylko (trochę) ograniczyć liczbę ludzi używających Bitcoin’a, według Jay Hao.

On mówi,

„Nie ma też mowy, aby kraje mogły zakazać ludziom posiadania czegoś, co jest odporne na cenzurę i wymyka się spod kontroli jakiegokolwiek rządu“. Rządy mogą (i miały) zakazać bitcoin. Ale to nie powstrzymuje ludzi od używania go. Oczywiście utrudnia im to, ale jest to technicznie niemożliwe, aby zakazać Bitcoin.“

Ryzyko dezinformacji

Trzecia najczęstsza odpowiedź na wątek Odella krążyła wokół błędnych informacji: Rządy mogą próbować podważyć wiarygodność Bitcoina, próbując jednocześnie zasiać zamieszanie i konflikt w społeczności krypto walutowej.

Coś takiego już się dzieje. Rządy – i rządzący nimi ludzie – od dawna wypowiadają się przeciwko Bitcoinowi, podkreślając (lub wyolbrzymiając) jego najgorsze aspekty, jednocześnie bagatelizując jego mocne strony.

Nawet przy tym półregularnym strumieniu krytyki, bardziej systematyczne i znaczące dezinformacja jest mało prawdopodobna, głównie dlatego, że jest mało prawdopodobne, aby się udało.

Po pierwsze, wiele państw w rzeczywistości staje się mniej odpornych na bitcoin, pomimo utrzymujących się obaw społeczności. Taki jest pogląd Tima Raineya, dyrektora finansowego nowojorskiego dostawcy usług górniczych Greenidge Generation.

Rainey mówi Cryptonews.com,

„Wierzymy, że czas, w którym główne państwa opierały się Bitcoinowi jest już za nami i jesteśmy teraz w fazie, w której organy regulacyjne dostrzegają potencjalne zalety Bitcoinu i innych łańcuchów blokowych i pracują nad włączeniem ich do istniejących ram regulacyjnych lub stworzeniem dla nich nowych regulacji“.

W rzeczywistości, niektórzy twierdzą, że wojna informacyjna już istnieje i była prowadzona przeciwko Bitcoinowi przez większość głównych mediów do tej pory – z niewielkim oczywistym wpływem na wzrost tego symbolu.

Dzieje się tak częściowo dlatego, że krypto ma swój własny, tętniący życiem sektor medialny, który zapewnia bardziej specjalistyczne relacje i komentarze w celu zrównoważenia negatywów głównego nurtu.

Przyszłość
Bitcoin prawdopodobnie stanie się bardziej odporny na ataki w przyszłości, zarówno w sensie technicznym, jak i społecznym, politycznym i gospodarczym.

Hao wyjaśnia,

„Programiści Core Bitcoin pracują cały czas nad uodpornieniem sieci na każdy taki atak. Niedawno opublikowali najnowsze oprogramowanie Asmap, aby udaremnić atak na państwo narodowe, choć nie jest to jeszcze głupia poprawka“.

Podobnie, koncentracja wydobycia powoli spada z Chin, z 75% w III kwartale 2019 roku do 65% w II kwartale roku 2020, według danych Uniwersytetu w Cambridge.

Dmitrij Uszakow, CCO z rosyjskiego dostawcy usług górniczych BitRiver, wyjaśnia,

„Aby zmniejszyć prawdopodobieństwo powodzenia ataku państwowego, hashrat Bitcoina powinien być bardziej równomiernie rozmieszczony na całym świecie w różnych jurysdykcjach krajowych. My na BitRiver pracujemy nad tym od 2017 roku.“

A ponieważ więcej ludzi kupuje Bitcoina, więcej rządów stanie się przeciwnych atakowi – ze strachu przed naruszeniem własnych interesów, jeśli nic innego.

Jay Hao podsumowuje,

„Bitcoin tak bardzo urósł. Obecnie ma w nim wielu różnych udziałowców, od inwestorów detalicznych i spekulantów do gigantycznych operacji górniczych, dużych firm technologicznych, tradycyjnych firm płatniczych, banków i inwestorów instytucjonalnych“.

Posted in Krypto | Leave a comment

Bitcoin är inte beroende av Optionsmarknaden för hausseartade rally

Efter att Bitcoin nådde 10.000 USD den 7 maj, kände BTC-samhället att ett liknande himmel var gränsen för den största digitala tillgången. Efter att ha gått över nyckelmotståndet i april verkade Bitcoin på väg att gå förbi sin tidigare årliga höga uppsättning den 13 februari.

Emellertid omslöt en stillastående hölje tillväxten och under de senaste 6 veckorna har Bitcoin haft en position mellan 9000 och 10 000 dollar. Vid presstid handlas Bitcoin till 9429 $ med en 24-timmarsvolym på 8,6 miljarder dollar.

Enligt en ny rapport rapporterades det att Bitcoin nuvarande rally för att förbli över $ 9000 berodde på den „explosiva tillväxten“ på BTC-optionsmarknaden

På papper verkar analogin noggrann med avseende på återhämtning av pris och den aktivitet som underlättas på derivatmarknaden, men beroendet kan vara lite mer från BTC-alternativssidan snarare än Bitcoin Future pris.

Ovanstående diagram illustrerar tillväxten av Bitcoin sedan kollapsen den 12 mars. Som identifierat registrerade Bitcoin sin brantaste lutning från 13 mars till 7 maj, då tillgången berörde $ 10.000-märket. En stigning på 108 procent konstaterades och sedan dess har prisrörelsen varit begränsad till sidledskonsolidering.

Som jämförelse, låt oss följa Bitcoin Open-Interest-diagram. Från den 13 mars till 28 mars mötte BTC-optionerna en nedgång eftersom den totala OI för varje börs minskade. Under denna period hade Bitcoin redan återhämtat 25 procent av sina förluster. Från den 28 mars började känslan bli positiv och betydande tillväxt observerades som visas i listorna.

Sedan den 7 maj har dessutom bara CME :

s BTC-alternativ fortsatt att visa upp en betydande höjning medan liknande som Deribit och OKEx: s BTC-alternativ har bromsats upp i deras spår.

Av ovanstående relativa information kan det därför anges att optionsmarknaden har förlitat sig mer på Bitcoin pris än tvärtom.

Bitcoin nuvarande rally eller högre konsolidering är tekniskt inte på grund av tillväxten av Bitcoin-alternativ eftersom, även om derivatmarknaden spelar en stor roll ur antagandeperspektivet, är det inte direkt korrelerat med Bitcoin: s prestanda.

För ett Bitcoin-rally har grundläggande egenskaper eller mätvärden som högre hashrate , handelsvolym på platsbörser och viktiga händelser som halvering, en högre sannolikhet för att utlösa en rally, inte ökad aktivitet på derivatplattformen.

Posted in Krypto | Leave a comment

Aufsteigende Bitmünze, Satoshi-Entdeckungen & Google geht ins Rennen

Aufsteigende Bitmünze, Satoshi-Entdeckungen & Google geht ins Rennen: Schlechte Krypto-Nachrichten der Woche

Es war eine seltsame Woche für BTC, in der wir in unserer neuen Ära der Belohnungen für den Bergbau vorankommen. Der Preis ist am Ende der Woche gesunken, aber eine späte Rallye hat ihn um über 9.000 Dollar zurückgedrängt. Technische Analysten gehen davon aus, dass Bitcoin aufgrund der Liquidationsbandbreite bei Bitcoin Profit von Short-Positionen, einer Diskussion über die Kryptowährung im Kundengespräch von Goldman Sachs und einer mangelnden Finanzierung auf dem Terminmarkt weiter steigen wird. Andererseits, wenn die Rating-Agentur Weiss Recht hat, könnten jetzt mehr als 21 Millionen Bitcoins im Umlauf sein. Die Agentur, die für kontroverse Meinungen bekannt ist, gibt den Agenturen die Schuld an der Hebelwirkung.

Liquidationsbandbreite bei Bitcoin Profit von Short-Positionen

Der Eintritt von Google in den Blockchain-Space könnte jedoch helfen, einen Teil dieses zusätzlichen Angebots aufzusaugen, falls es existiert. Das Blockchain-Unternehmen Theta Labs ist eine Partnerschaft mit Google Cloud eingegangen, um den Nutzern die Bereitstellung und den Betrieb von Knotenpunkten zu ermöglichen. Google Cloud wird auch als Validator für Europa fungieren. Auf der anderen Seite sieht sich Google Chrome einer starken Konkurrenz durch kryptobetriebene Brave gegenüber. Der Browser bietet nun auch Videoanrufe an, während der Nachrichtendienst Telegram seinen Austritt aus dem Telegram Open Network besiegelt. TON wird nun für „The Open Network“ stehen.

Während Google sich auf die Validierung vorbereitet, haben andere Bitcoin-Eigentümer die Validierung bereits durchgeführt

Sie haben 145 Adressen verwendet, um den Satoshi-Anwärter Craig Wright „einen Lügner und Betrüger“ zu nennen. Wright hatte behauptet, er kontrolliere die Adressen. Vielleicht hätten sie Wright einfach fragen sollen, ob er einen Mac besaß. Laszlo Hanyecz, der „Bitcoin-Pizzabote“, der mit Satoshi an der Entwicklung von Bitcoin arbeitete, hat gesagt, dass Satoshi nur unter Windows gearbeitet habe. Kenneth Blanco, Direktor des United States Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN), warnte in einem Interview mit Chainalysis vor schlechten Schauspielern sowie davor, dass Schurkenstaaten die Blockkettentechnologie kapern.

Ein Krypto-Enthusiast könnte jedoch bald die Fed kontrollieren. Judy Shelton, die von Präsident Trump für den Gouverneursrat der US-Notenbank nominiert wurde, sprach von einer Rückkehr zu einem Goldstandard mit einer Seite der Krypto-Währung. Andere Nationalbanken scheinen sich in die gleiche Richtung zu bewegen. Die Bank von Litauen hat die Untersuchungen zu ihrem Blockkettenprojekt LBChain abgeschlossen. Das Repräsentantenhaus von Antigua und Barbuda hat einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Region zu einem freundlichen Ort für digitale Vermögenswerte machen soll. Auch China dürfte seine digitale Währung bei Bitcoin Profit DCEP, die von der Zentralbank des Landes unterstützt wird, als Rivale des US-Dollars fördern.

Auch die Privatwirtschaft wird sich weiterhin für die Blockkette erwärmen. Der Haushaltswarenhersteller LG ist dem Regierungsrat von Hedera Hashgraph beigetreten. Hedera will eine Blockketten-Plattform auf Unternehmensebene aufbauen, von der Unternehmen und Verbraucher profitieren sollen. Coinbase kauft die Maklerfirma Tagomi auf, um vom Aufstieg von Hedgefonds- und Makroinvestoren in Kryptowährungen zu profitieren. In der Welt der Online-Unterhaltung tauscht Dapper Labs, der Hersteller von CryptoKitties, in einem Abkommen mit der NBA niedliche digitale Katzen gegen digitale Sammel-Basketballkarten. PornVisory will den Benutzern Token zum Anschauen von Pornos(!) geben, und Minecraft gibt der Kryptowährung eine neue Art des Abbaus. Mit dem EnjinCraft-Plugin können Spieler jetzt blockkettenbasierte Minecraft-Assets integrieren. Das ist eine ganz andere Art von Mining-Belohnung.

Posted in Krypto | Leave a comment

KRYPTO-BETRÜGER BETTELN UM FREILASSUNG, UM CORONAVIRUS ZU VERMEIDEN

Der Rundown

  • BitClub-Netzwerk-Kryptobetrüger plädieren für Freigabe
  • Unfähig, einen Verteidigungsfall vorzubereiten

Die Menschen auf der ganzen Welt sind zunehmend besorgt über die rasche Verbreitung von COVID-19. Dazu gehören auch Gefangene, die in Kreisgefängnissen festgehalten werden. Da der Bundesstaat New Jersey eine Flutwelle von Infektionen verhindern will, indem er sich einsperrt, bitten die Kryptobetrüger des BitClub-Netzwerks ein Gericht um ihre Freilassung, um eine „unvermeidliche“ Infektion zu vermeiden.

BITCLUB NETWORK CRYPTO SCAMMERS PLÄDIEREN FÜR DIE FREILASSUNG

Zwei Männer, die beschuldigt werden, Investoren mit Hilfe eines Schneeballsystems namens Immediate Edge um mehr als 722 Millionen Dollar zu betrügen, haben beide ein Bundesgericht in New Jersey gebeten, ihnen eine vorübergehende Freilassung zu gewähren.

Matthew Brent Goettsche und Jobadiah Sinclair Weeks haben in den letzten vier Tagen mehrere Anträge eingereicht, in denen sie Bedenken über ihre Gesundheit inmitten der wachsenden COVID19-Pandemie äußerten.

BitcoinLaut Gesetz360 behaupten ihre Anwälte, dass die Essex County Correctional Facility in Newark, New Jersey, „eine außergewöhnlich schlechte Bilanz bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit der Häftlinge“ habe. Rodney Villazor, der Anwalt, der Goettsche vertritt, warnte das Gericht davor:

Es ist keine Frage des ‚ob‘, sondern ‚wann‘ das DOC seinen eigenen COVID-19-Ausbruch hat… Wenn das Virus einmal eingeschleppt ist, wird es fast unmöglich sein, seine Ausbreitung zu stoppen… Das Risiko für Herrn Goettsche’s Gesundheit und Sicherheit wächst mit jedem Tag, an dem er im DOC eingesperrt bleibt.

Auch die Vertreter von Weeks zitierten die gleichen Behauptungen. Sie wiesen darauf hin, dass diese besondere Einrichtung aufgrund zahlreicher gesundheits- und sicherheitsrelevanter Probleme besonders gefährdet sei. Dazu gehören „Undichtigkeiten, die Schimmel und Schimmelbildung ‚in jeder Wohneinheit, in der Häftlinge untergebracht sind, verursachen“ und „rohes, verdorbenes oder abgelaufenes Fleisch, rohes Hühnchen, abgelaufenes und schimmeliges Brot“. Der Schriftsatz fügte hinzu:

Angesichts der festgestellten Krankheitsrisiken durch unzureichende Verpflegung und Umweltsicherheit in der Essex County Correctional Facility ist ein schneller Ausbruch von COVID-19 in der Einrichtung praktisch unvermeidlich.“

NICHT IN DER LAGE, EINEN VERTEIDIGUNGSFALL VORZUBEREITEN

Abgesehen von der Sorge um die Gesundheit der beiden Männer weisen ihre Anwälte darauf hin, dass ein Treffen mit ihrem Rechtsbeistand praktisch unmöglich ist, wenn sie hinter Gittern bleiben. Dies könnte Goettsche und Weeks ernsthaft daran hindern, ihre Verteidigungsfälle vorzubereiten. Die Richtlinien schränken derzeit die Besuche von Anwälten in der Einrichtung „stark ein“. Nach Angaben von Goettsche’s Anwalt:

Das bedeutet, dass wir erst dann erfahren werden, ob wir einen Kontaktbesuch mit Herrn Goettsche vor Ort haben können oder nicht, wenn wir physisch im DOC erscheinen.

KurseAußerdem sind die Männer (ob Kryptobetrüger oder nicht) inmitten stärkerer Bewegungseinschränkungen im Staat zwischen einem Felsen und einem harten Ort gefangen. Sie können sich in geschlossenen Räumen mit Anwälten treffen, um elektronisches Material zu prüfen und eine Infektion zu riskieren, oder „auf ihr Recht auf ein schnelles und öffentliches Verfahren verzichten“.

Die fragliche Justizvollzugsanstalt erwägt auch eine 23-stündige Sperrung, um die Verbreitung des Virus zu verhindern. Die Anwälte von Weeks wiesen jedoch am Montag darauf hin:

Herr Weeks hat keinen elektronischen Zugang zu diesen Informationen; er kann nicht an einem Online-/virtuellen Treffen mit seinem Anwalt teilnehmen… Kurz gesagt, die fortgesetzte Inhaftierung von Herrn Weeks während dieser Pandemie lähmt seine Fähigkeit, an der Entwicklung seiner Verteidigung mitzuwirken.

Weeks‘ Anwalt sagte am Montag zu Law360:

„Dies sind beängstigende Zeiten für alle, und besonders für Menschen, denen es nicht erlaubt ist, sich so zu schützen, wie es der Rest von uns versucht. Joby Weeks möchte einfach gesund bleiben und an einem Ort sein, an dem er sich sicher auf seinen Tag vor Gericht vorbereiten kann.“

Posted in Krypto | Leave a comment

Bitcoin (BTC) prallt zurück

Bitcoin (BTC) prallt zurück, Swing Traders Paradise!

Der aktuelle Kurs von Bitcoin ist ein Paradies für Swing-Trader mit klaren Unterstützungs- und Widerstandszonen. Es respektiert in Spanien die Fibonacci-Werte in Wochen- und Tageszeiträumen wie ein Uhrwerk. Anhand von spanischen Wochen- und Tagescharts mit Bitcoin Profit Averages, Ichimoku Kinko Hyo, Fibonacci Retracement Tool und RSI-Indikator lassen sich interessante Dinge beobachten.

Der Bitcoin Profit in Spanien steigt

Bitcoin Preisanalyse:

Ein kurzer Blick durch den wöchentlichen Zeitrahmen des BTC/USD-Diagramms, der Preis scheint 61,8% Fib-Level mit 49 Tagen SMA (Simple Moving Average; durchgehende grüne Linie) bei $7272 bzw. $7315 zu respektieren. Der RSI liegt bei 44,63 und kann mit einem gewissen Druck der Käufer rechnen, ihn aus dem fallenden Keil- und BTC-Preis herauszubrechen, der den Widerstand von 50% Fib-Level testet, was 8531 $ und 9 Tagen SMA entspricht.

Legen Ichimoku Kinko Hyo auf 1 Woche Zeitrahmen, folgende Dinge können abgeschlossen werden:

  • Die Preise respektierten das Kumo-Niveau und erholten sich von Senkou Span A.
  • Bearish TK Cross (Tenkan Sen und Kijun Sen Cross) in Bullish Area (über der Cloud), Preise unter dem Tenkan Sen, so dass die Preise wieder auf den
  • Tenkan Sen Level zurückkehren können, d.h. 8533 $, was ebenfalls 50% Fib Level ist.
  • Die Chikou Span (durchgehend orange Linie) erholte sich von 61,8% Fib-Level und befindet sich derzeit in Kumo.

Analyse des 1-Tages-Zeitrahmens des BTC-Preisdiagramms mit dem gleichen Ichimoku Kinko Hyo:

Da die Preise unter dem Tenkan Sen (durchgehend blaue Linie) zu weit nach unten gingen und 6500 $ kurz berührten, erholte er sich und machte einen erfolgreichen S/R-Flip von Tenkan Sen und handelt derzeit über ihm.
Der nächste Widerstand ist 8063 $, repräsentiert durch Kijun Sen (durchgehende rote Linie) und die vorherige tägliche Unterstützungszone.
Die Bitcoin-Preise erholten sich stark, und die nächsten Widerstände oder der TP-Bereich (Take Profit) liegen bei 8063 $ (Kijun Sen), das wöchentliche 50%ige Fib-Niveau bei 8544 $, 8800 $ (Kumo-Widerstand) und 974 $ (wöchentliches 38,2%iges Fib-Niveau und vorhergehende

Der RSI erholte sich deutlich, nachdem er einen Tiefststand von 21,53 (überverkaufter Bereich) erreicht hatte und sich dem Widerstand näherte, der durch die rot gestrichelte Gerade in der untenstehenden Grafik angezeigt wird. Der RSI kann im Parallelkanal verbleiben, der durch rote und orange gestrichelte gerade Linien gekennzeichnet ist, was bedeutet, dass der BTC-Preis für einige Zeit seitwärts zwischen Tenkan Sen und Kijun Sen liegen kann, d.h. zwischen 7374 $ und 8063 $, bevor er erneut 8544 $ testet.

Posted in Krypto | Leave a comment